Das Geheimnis der Frösche (2003)

Regie: Jacques-Rémy Girerd, Frankreich                      Dauer: 91 Minuten

Wenn Frösche mit Menschen sprechen, dann muss das, was sie zu sagen haben, schon sehr wichtig sein. Und so ist es auch. Die Frösche sind überzeugt, dass eine neue Sintflut droht. Sie erzählen Tom und Lili, die mit ihren Eltern auf dem Bauernhof oben auf dem Hügel leben, von der drohenden Katastrophe. Als die Kinder ihre Eltern warnen wollen, setzt der lange Regen ein.

Gemeinsam mit den Tieren versucht die Familie in ihrem Hügelhaus zu überleben. Der französische Animationsfilm ist eine moderne Arche-Noah-Geschichte, die Themen wie Familie, Gemeinschaft, Solidarität und Toleranz als spannendes Abenteuer präsentiert.